Hauptinhalt

Marcel Büchner, Leiter Inspektion Brandschutz

Bitte stellen Sie sich kurz vor.

Ich habe nach meiner Grundausbildung bei einer grossen Ingenieurunternehmung als Maschineningenieur in der Produktionsautomatisierung gearbeitet. Zum Brandschutz kam ich eher zufällig aufgrund eines Tagungsbesuchs beim damaligen BVD (Brandverhütungsdienst für Industrie und Gewerbe). Nach einigen Jahren in der Beratung habe ich in den Bereich der Inspektion Brandschutz gewechselt. In der Weiterbildung habe ich nebst verschiedenen technischen Kursen im Brandschutz und der Arbeitssicherheit auch den Nachdiplomkurs «Risiko und Sicherheit» an der ETH besuchen dürfen. Zudem hat mich mein Weg in der Feuerwehr bis zum Kommandanten einer Stützpunktfeuerwehr im Kanton Zürich geführt.

Was ist ihr persönlicher Bezug zum Thema Brandschutz?

Im Jahre 1992 besuchte ich beim BVD (Brandverhütungsdienst für Industrie und Gewerbe) in Zürich eine Brandschutztagung und blieb im Brandschutz «hängen». 1993 habe ich die Brandschutzschule im BVD mit CFPA-Diplom abgeschlossen und als ich 1994 einen grossen Brand an meinem Wohnort erlebte, habe ich mich zur Feuerwehr gemeldet. Heute darf ich diese Stützpunktfeuerwehr führen und verbinde so Beruf und Berufung.
 

In welchen Kursen sind Sie tätig, welches sind die Schwerpunkte?

Ich darf in einer ganzen Anzahl Kursen als Kursleiter und / oder Referent tätig sein:

  • Grundlagen Brandschutz (SiBe)
  • Lehrgang Brandschutz (CFPA-E)
  • Evakuationsplanung
  • Aktuelles zu Löschanlagen
  • Planung von Sprinkleranlagen
  • Technischer Brandschutz, usw.

Was beinhaltet Ihr Dienstleistungsportfolio im Bereich Inspektion Brandschutz nebst den Seminaren?

Inspektion von technischen Brandschutzanlagen sowie baulichen und organisatorischen Massnahmen im akkreditierten Bereich.
Gutachten, Expertisen, Qualitätssicherungsmandate, Audits und die Durchführung von integralen Brandfallsteuerungs- und Rauchtests.